islandrabe

"islandrabe" ist mehr oder weniger Richard Schwarz. Mehr, weil die Projekte, Texte und Arbeiten oft in Zusammenarbeit entstehen; weniger, weil Richard Schwarz auch Sachen macht, die hier und womöglich gar nicht dokumentiert werden.

Vorkommen:

Kunst & Kulturanthropologie & dabei Randgebiete von Technologie und Lebensentwürfen

Kennzeichen:

geb. 1984, Wörgl (Tirol/Österreich);

Studium der Europäischen Ethnologie an der Universität Innsbruck von 2003-2011; Abschluss mit der Magisterarbeit zum Thema "Zeitwohlstand";
Studium Art and Science an der Universität für Angewandte Kunst in Wien von 2009-2011; Abschluss mit der Masterarbeit "strichweise";

Merkmale:

„Es gibt manche Unternehmungen, bei denen ist eine sorgsame Unordnung die beste Methode.“
(Moby Dick, Kap.82)

"Sorgsame Unordnung" ist die Methode der Wahl zur Begehung ungewohnter Wege. Um im Feld der Kunst oder dem Hinterfragen unserer Lebensbedingungen zu 'merk-würdigen' Gedanken und Ideen zu kommen, sollten viele Stimmen gehört und Perspektiven gesehen werden. Das entspricht der Unordung und es gilt nun diese sorgsam zu ordnen, um ein Werk zu entwicklen, das es wert ist, der Welt hinzugefügt zu werden. Die hier versammelten Projekte, Texte und Arbeiten versuchen - mehr oder weniger - ein solches Werk zu sein.


00:00:00

für:
- -


elektronischen Brief an:
islandrabe

analogen Brief an:
Richard Schwarz
islandrabe
Spittelbreitengasse 30/22
1120 Wien